Fortbildungen zur (Sprach-)diagnostik

Beispiele für Veranstaltungen zum Thema:
Sprachdiagnostik bei Kindern mit geistiger Behinderung

Die Sprachentwicklung - und vor allem die Sprachdiagnostik - bei Kindern mit einer geistigen Behinderung ist das Thema meiner eigenen Forschungsarbeiten. Erstmalig 2004 habe ich einen diagnostischen Leitfaden veröffentlicht, der Praktikern hilft, bei der Sprachdiagnostik von Kindern mit geistiger Behinderung strukturiert vorzugehen. Das Konzept habe ich in enger Zusammenarbeit mit Kolleginnen weiter ausgearbeitet: "Entwicklungsorientierte Sprachdiagnostik und -förderung bei Kindern mit geistiger Behinderung" (Buch 2012) und seitdem in einer Reihe von Buchbeiträgen und Zeitschriftenartikeln erläutert (s. Publikationen).

Das diagnostische Konzept ist für alle Fachleute aus allen Disziplinen hilfreich, die sich mit der Sprachdiagnostik von KIndern mit geistiger Behinderung sowie starken Entwicklungsverzögerungen befassen. 

In Seminaren, Workshops und Vorträgen vermittle ich die Inhalte unsere Konzepts: 

Seminare: Sprachentwicklungsdiagnostik bei Kindern mit geistiger Behinderung, zweitägiges Seminar, wird seit 2007 mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen durchgeführt, derzeit z.B. in Kooperation mit dem "Zentrum für Frühförderung und Frühbehandlung - Fortbildungszentrum" in Köln oder dem "Zentrum für Entwicklung und Lernen" in Heidelberg. 

Workshops: Aktas, M. (2009). Sprachentwicklungsdiagnostik bei Kindern mit geistiger Behinderung am Beispiel des Down-Syndrom – (Wie) geht das?. Zweistündiger Workshop auf der Arbeits- und Fortbildungstagung der dgs - Landesgruppe Niedersachsen - Hannover, 25./26.09.2009

Vorträge: Aktas, M. (2008). Maßgeschneiderte standardisierte Diagnostik bei Kindern mit Down-Syndrom? Kein Ding der Unmöglichkeit. Vortrag auf dem 9. Wissenschaftlichen Symposium des Deutschen Bundesverbands der akademischen Sprachtherapeuten (dbs), Karlsruhe, 25./26.01.2008; in ähnlicher Form u.a. 2014: 9. Herbsttreffen der Patholinguisten in Potsdam; 2016: Sprachsymposium in Mettmann. 

Beispiele für Veranstaltungen zum Thema:
Sprachdiagnostik mit standardisierten Verfahren 

Seminar:Einführung in die Anwendung des "Sprachentwicklungstest für 2-jährige Kinder" (SETK-2) und des "Sprachentwicklungstest für 3-5-jährige Kinder" (SETK 3-5)“; wird seit 2002 für Logopädinnen und Logopäden angeboten. 
Es handelt sich hierbei um ein Testleitertraining, d.h. die Verfahren werden gemeinsam erarbeitet und die Durchführung und Auswertung praktisch erprobt und geübt. 

Seminar: Sprachentwicklungsdiagnostik bei Kindern im Vorschulalter mit standardisierten Verfahren, seit 2003. (Mehr Informationen zu diesem Fortbildungsangebot finden Sie hier.), z.B. Zweitägiges Seminar im Auftrag des Österreichischen Logopädenverbandes „Logopädie Austria“; Wien, 19./20.05.2006. 
In diesem Seminar wird ein abgestimmtes diagnostisches Konzept (ELFRA, SETK-2, SETK 3-5 und weitere Tests) vorgestellt. Neben der Vermittlung theoretischen Grundlagenwissens werden die Durchführung und Auswertung ausgewählter Subtests praktisch erprobt und eingeübt.

Seminar: Das Einmaleins der Testdiagnostik – Wie finde ich das passende Verfahren und wie wende ich es an?, seit 2012 

Vortrag: Aktas, M., (2003). Diagnostik von Sprachentwicklungsstörungen, Vortrag und Workshop auf der 1. Fachtagung des Zürcher Berufsverbandes der Logopädinnen und Logopäden, 29./30.08.2003 in Zürich.

Beispiele für Veranstaltungen zum Thema:
Grundlagen der Entwicklungs- und Intelligenzdiagnostik

Seminar für FörderschullehrerInnen: Intelligenzdiagnostik mit standardisierten Verfahren bei Kindern mit besonderem Förderbedarf?! (Wie) kann das gehen? Eintägiges Seminar in Kooperation mit Dr. Silvia Mira Wolf (TU Dortmund), wird seit 2013 mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen durchgeführt. (Mehr Informationen auf Anfrage.)

Sie haben konkrete Fragen zu den Fortbildungen zur (Sprach-)diagnostik oder möchten einen Termin vereinbaren?

direkt Kontakt per Email aufnehmen Tel.: (02103) 572 57 58